Wir richten uns in Ralún zum Cayutúe-Tal, um dort auf ca. 500 m über dem Meeresspiegel unsere Wanderung zu beginnen. Uns begrüßt ein wundervoller Ausblick auf den Reloncaví-Fjord. Anschließend folgen wir einem Weg, der teils durch ein Bachbett führt durch alte Wälder aus Coigües, Mañios, Ulmos, Tepas, Riesenfarnen, Kletterpflanzen und wundervollen hier heimischen Fuchsien. Nach einer ca. 2-stündigen Wanderung erreichen wir die Weiden am Cayutúe-See. Am See, wo wir ausruhen, können wir schwimmen und ein gutes Essen in dieser wundervollen Umgebung bei einem unvergleichlichem Ausblick auf bewaldete Berge mit dem Vulkan Puntiagudo im Hintergrund genießen. Die Dauer unseres Aufenthalts hängt in erster Linie von Deinem persönlichen Zeitplan ab. Am besten - und wenn das Wetter mitspielt - bleiben wir den ganzen Nachmittag am See und verbringen den Tag am Strand und im Wasser. Sag uns, worauf es Dir ankommt, damit wir einen Tag in der Natur nach Deinem Geschmack organisieren können.

Was möchtest Du jetzt tun?